Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zum Thema Erstellung von Gefahrstoffkatastern? Unsere Experten helfen Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns einfach.

Erstellung von Gefahrstoffkatastern

Ein Gefahrstoffkataster gemäß Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) ist in Deutschland eine zusammenfassende Auflistung der in einem Unternehmen eingesetzten Gefahrstoffe. Darin sind Reinstoffe, Stoffgemische und Zubereitungen aufgelistet, die u. a. folgende Gefährlichkeitsmerkmale erfüllen:

  • brandfördernd,
  • hoch- und leichtentzündlich,
  • entzündlich,
  • explosionsgefährlich,
  • (sehr) giftig,
  • gesundheitsschädlich,
  • ätzend,
  • reizend,
  • sensibilisierend,
  • krebserzeugend (kanzerogen),
  • fortpflanzungsgefährdend (reproduktionstoxisch),
  • erbgutverändernd (mutagen),
  • umweltgefährlich.

Im Gefahrstoffkataster wird auch aufgeführt, wie und wo diese Stoffe aufbewahrt und verwendet werden dürfen. Das Gefahrstoffkataster dient dem Schutz der Beschäftigten im Unternehmen, kann aber auch ein relevanter Punkt des Qualitäts- und Hygienemanagementsystems des Unternehmens sein, z. B. in der Lebensmittelindustrie.

Path
Zurück
Group 2
Ort
Anmerkung
location

Wo soll die Dienstleistung durchgeführt werden?

Postleitzahl
Ort / Stadt

In 3 einfachen Schritten zum passenden Angebot

Finden sie kostenlos und unverbindlich den optimalen Dienstleister, um Ihr Unternehmen abzusichern.
1
Kostenlos online Anfrage stellen
Path
2
Passende Angebote bekommen
Path
3
Angebot auswählen
Was benötigen Sie?
Group 7 Copy

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zum Thema Erstellung von Gefahrstoffkatastern? Unsere Experten helfen Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns einfach.

Häufig gestellte Fragen