Prüfung der PSA gegen AbsturzArrow_right

Um die Arbeitssicherheit zu garantieren, hat die Berufsgenossenschaft daher die DGUV-Regel 112-198/199 aufgestellt. Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA), wie Auffanggurte, Seile und Höhensicherungsgeräte, müssen danach mindestens einmal im Jahr von einem Sachkundigen auf ihre Verwendbarkeit überprüft werden – je nach Einsatzhäufigkeit sogar öfter.

Wer dieser gesetzlichen Verpflichtung nicht nachkommt, riskiert im Ernstfall schwere Unfälle und Verletzungen. Falls etwas passiert, können Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter daher persönlich haft- und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach.

Prüfung der PSA gegen Absturz

Um die Arbeitssicherheit zu garantieren, hat die Berufsgenossenschaft daher die DGUV-Regel 112-198/199 aufgestellt. Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA), wie Auffanggurte, Seile und Höhensicherungsgeräte, müssen danach mindestens einmal im Jahr von einem Sachkundigen auf ihre Verwendbarkeit überprüft werden – je nach Einsatzhäufigkeit sogar öfter.

Wer dieser gesetzlichen Verpflichtung nicht nachkommt, riskiert im Ernstfall schwere Unfälle und Verletzungen. Falls etwas passiert, können Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter daher persönlich haft- und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Wo soll die Dienstleistung durchgeführt werden?

Postleitzahl*
Ort*
Group
Unser QualitätsanspruchWir überprüfen die Identität unserer Dienstleister
Group
Individuelle AngeboteInnerhalb weniger Tage erhalten Sie passende Angebote inkl. Preisen
Group
Volle TransparenzVergleichen Sie mehrere Angebote unterschiedlicher Anbieter

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach.
Path 7 Copy
Illustration
Kennen Sie Ihre Grundpflichten als Unternehmer?
Machen Sie den kostenlosen OPTICERT Unternehmenscheck und überprüfen Sie einfach und schnell Ihr Unternehmen auf die Erfüllung von gesetzlichen und normativen Anforderungen.